Sonntag, 1. Juli 2018

Meint ihr das wirklich ernst?

(ein Kommentar von Klaus Fischer)

In den sozialen Medien sitzt der Frust über das Ausscheiden der Deutschen Mannschaft tief. Vorwürfe werden gemacht, die Spieler werden kritisiert (berechtigt), der Trainer wird auch kritisiert (berechtigt) und vor allem natürlich auch der Manager mit seinen merkwürdigen Marketingaktionen (sehr berechtigt). Und selbstverständlich ist es legitim, darüber zu diskutieren, welche Konsequenzen gezogen werden müssen, um beim nächsten Turnier wieder erfolgreicher zu sein. Da kann man durchaus der Meinung sein, dass beispielsweise ein Özil zu wenig Leistung gebracht hat und deshalb ersetzt werden sollte.
ABER!
Was auf jeden Fall nicht mehr in Ordnung ist, das sind die Diskussionen in Bezug auf ausländische Vorfahren und die Zugehörigkeit zur Deutschen Nationalmannschaft. Denn seit das politische Klima in Deutschland durch die AfD immer mehr vergiftet wird, seit die sprachlichen Tabus immer weiter nach rechts verschoben werden, kommen Dinge zum Vorschein, die in die dunkelsten Kapitel unserer Geschichte des letzten Jahrhunderts gehören.
Meinen die das wirklich ernst, dass jemand mit ausländischen Wurzeln nicht für uns spielen sollte, obwohl er in Deutschland geboren und aufgewachsen ist und auch die deutsche Staatsbürgerschaft hat? Sollen wir wieder eine "Gen-Polizei" einführen, die erstmal ermittelt, ob jemand ein "richtiger" Deutscher ist? So mancher von uns würde sich da ja selber wundern, dass die eigenen Vorfahren auch aus anderen Ländern kamen.
Als wir mit Özil, Boateng, Khedira, Klose und Podolski Weltmeister geworden sind, haben alle mitgejubelt. Im Misserfolg dann vier Jahre später auf einmal die Rassenklischees zu bedienen und einzelne Spieler als "Sündenböcke" rauszusuchen, obwohl die ganze Mannschaft scheiße gespielt hat, ist unwürdig und einfach nur traurig.
Und wer damit nicht klarkommt, der sollte dann die Spiele unserer Mannschaft einfach nicht mehr gucken, sondern sich die "größten Panzerschlachten des Führers" auf DVD bestellen ... 

Keine Kommentare: