Sonntag, 8. Juli 2018

Die EU und die Zeitumstellung

Seit drei Tagen soll man angeblich die Möglichkeit haben, bei der EU für oder gegen die Sommerzeit und die damit verbundene Umstellung der Uhren im März und Oktober zu stimmen. Ich bin natürlich dagegen, weil mir diese f*** Zeitumstellung (das f steht für bescheuert) schon lange auf den Sender geht.
Anfangs kam man gar nicht auf die Seite, weil vermutlich der Server überlastet war. Dann konnte man zwar irgendwann die Sprache auswählen (ich habe deutsch genommen), kam dann aber auch wieder nicht weiter. Seit heute muss man sich jetzt erstmal registrieren, und zwar in einem ziemlich aufwendigen Verfahren, bei dem man auch wieder mehrfach die Sprache auswählen und sich durch eine Datenschutzverordnung kämpfen muss, die wahrscheinlich länger ist als das Grundgesetz. Hat man diesen Login dann endlich geschafft und will zur Abstimmung, dann kommt ein Hinweis, dass die Seite nicht erreichbar ist oder nicht existiert ...
Und dann wundern sie sich, dass die Leute mit der EU immer weniger anfangen können. Wahrscheinlich haben sie die IT irgendwo nach Tatschmudistan ausgelagert und haben da nur einmal am Tag für 'ne halbe Stunde wifi.
Aber keine Angst, zum Klexit (Klaus+Exit) wird es nicht kommen. Denn intelligente Menschen (... und ich bin wahnsinnig intelligent ... wobei manche meinen, die Betonung liegt eher auf wahnsinnig ...) wissen schon, was sie an der EU haben, trotz aller Probleme.

Aber trotzdem: Die Zeitumstellung muss weg! Falls also irgendwer es schafft, sich in diese Abstimmung doch noch reinzuklicken, dann gib mir Bescheid.

Keine Kommentare: