Montag, 28. Mai 2018

WM-Blog 6 Populismus wie immer

Natürlich haben am Wochenende wieder einige Politiker der AfD gefordert, Özil und Gündogan nicht für die Nationalmannschaft zu berücksichtigen, weil die bei der Hymne nicht mitsingen und sich außerdem mit Erdogan getroffen haben. Der übliche Populismus halt, um krampfhaft in den Schlagzeilen zu bleiben.
Glücklicherweise trifft immer noch Jogi die Entscheidung und der weiß, was er an beiden hat. Und damit sollte das Thema dann auch durch sein.

Was auf jeden Fall noch nicht durch ist, das ist das Thema "Manuel Neuer". Denn da weiß immer noch keiner, ob er wirklich zu Beginn der WM auf dem Niveau ist, das wir brauchen. Denn bei den schnellen mexikanischen Stürmern (Mexiko ist der erste Gegner bei der WM) kann man sich einen Torwart mit Schonhaltung sicher nicht erlauben. Ich hoffe mal, dass er zumindest noch die beiden ausstehenden Testspiele gegen Österreich und Saudi-Arabien machen kann, denn da wird man dann sehen, ob es wirklich reicht.

Ich für meinen Teil habe meinen Trainingslauf gestern aufgrund der Hitze etwas verkürzt und bin statt der geplanten 22 km dann nur 17 km gelaufen (und zwischendurch gegangen). Das reichte für den dicken alten Mann des frommen Laufsports dann trotzdem, wie ich an den mitleidigen Blicken meiner Nachbarn erkennen konnte.

Keine Kommentare: