Samstag, 19. Mai 2018

Pokalfinale

Glückwunsch an Frankfurt. Zu recht gewonnen. Und der Schiri lag meiner Meinung nach auch bei den Videobeweisen richtig. Im ersten Fall war es kein absichtliches Handspiel und im zweiten Fall - auch wenn der Loddar bei Sky das anders sieht - für mich auch kein Elfmeter, weil beide zum Ball gehen und es kein "elfmeterwürdiges" Foul war. Da muss man dann auch mal fair verlieren können, wie ich immer sage. Aber ich fürchte, daran werden sich nicht alle Bayern halten.
Für mich war heute die Abwehr extrem schwach. Kimmich hat viele Bälle verspringen lassen, das ist mir in letzter Zeit schon häufiger aufgefallen. Und Hummels und Süle waren mehrfach zu langsam und zu zögerlich. Da kann man nur hoffen, dass Boateng für die WM wieder fit wird.
Irgendwie war nach dem unglücklichen Ausscheiden gegen Madrid die Luft raus. Das konnte dann leider auch selbst der erfahrene Jupp nicht mehr rumreißen. Die Enttäuschung schlug gegen Stattgart und auch gegen Frankfurt in ein bisschen Lustlosigkeit und vielleicht auch Vorsicht um (Stichwort: "Geh du mal hin, ich will mich vor der WM nicht verletzen ...")

Noch eine Sache: Ich schäme mich für die Vollidioten unter den Bayernfans, die wieder im Stadion Pyros abbrennen mussten. Schade, dass es immer wieder einigen dieser Spinner gelingt, ins Stadion zu kommen und dann noch dieses Zeug mitzubringen. Wird langsam Zeit, dass sowas juristisch auch mal härter bestraft wird.

Und noch eine andere Sache: Jupp Heynckes hat im Interview nach dem Spiel auch nicht den Schiri oder den Videobeweis bemüht, sondern klar die eigenen Fehler analysiert und dem Gegner gratuliert. Da geht ein ganz großer und fairer Sportsmann in den Ruhestand. Alles Gute, Jupp. Wenn du mal auf ein Gespräch unter Fachleuten und ein Bier vorbeikommen willst, herzlich willkommen (aber lass mich erst den Eingangsbereich noch neu pflastern ...)

Keine Kommentare: