Dienstag, 22. Mai 2018

Bürosprache

Heute habe ich in einem Schreiben folgenden Satz gelesen:
Frau T. freut sich auf Ihren Anruf.

Wie muss ich mir das vorstellen? Sitzt diese Frau T. da jetzt den ganzen Tag im Büro und denkt: "Boah, was bin ich aufgeregt. Vielleicht ruft gleich der Herr Fischer an. Hoffentlich ruft er an! Bitte! Bitte! Oh, das wäre so geil. Ich freu mich so wahnsinnig ..."
Und vielleicht macht Frau T. jetzt extra Überstunden, falls ich noch später anrufe. Blöd nur, dass ich die gar nicht anrufen muss ... Die arme Frau! Hoffentlich kommt sie irgendwann damit klar.

 Klaus Fischer macht wieder irgendwem eine Freude ...

Keine Kommentare: