Dienstag, 3. April 2018

Inkontinenz Day 2

"Independence Day" war wirklich ein klasse Film. Tolle Aufnahmen, spannende Handlung, viel Action und natürlich ein obercooler Will Smith.
Den zweiten Teil habe ich mir nicht im Kino angesehen, weil Will Smith nicht mehr mitgespielt hat. Deswegen war eigentlich schon vorher klar, dass der Film komisch sein muss. Ich meine, mal ernsthaft: Wer sollte die Welt ohne Wills Hilfe vor den fiesen insektenähnlichen "E.T.s" retten?
Gestern kam der zweite Teil im Fernsehen. Und um es jetzt mal vorsichtig auszudrücken: Ich fand ihn voll scheiße! Die Handlung hatte außer ein "Wir machen alles noch größer aber ansonsten alles wie im ersten Teil" nichts zu bieten. Die Einbindung etlicher Nebendarsteller aus dem ersten Teil war größtenteils ziemlich nervig (mal abgesehen von dem durchgeknallten Wissenschaftler). Und warum dann auch noch eine zusätzliche künstliche Intelligenz von irgendwo links hinten im Universum auftauchte, die aber ansonsten die Handlung nicht entscheidend weiterbrachte, wurde mir auch bis zum Schluss nicht so ganz klar.
Wie fast immer war also die Fortsetzung nur ein billiger Abklatsch. Lowpricelighter 2,3,4 & 5 lassen grüßen ...

Keine Kommentare: