Donnerstag, 12. April 2018

Ein erbärmlicher Poser im Körper eines begnadeten Fußballers

Eine Woche ist es her. Da zeigten die auch nicht gerade für ihre vorbildliche Fairness bekannten italienischen Fans von Turin einem gegnerischen Spieler Respekt, indem sie sein erstklassiges Tor beklatschten. Auch der eigentlich nur um sich selbst rotierende Ronaldo registrierte das und war gerührt.
Eine Woche später hätte er sich bedanken können und wahre Größe zeigen. Tat er aber nicht. Was war passiert? Die Italiener führten mit 3:0 und hatten somit das Hinspielergebnis ausgeglichen. Madrid bekam dann jedoch einen zweifelhaften Elfmeter in der Nachspielzeit. Das führte zu Tumulten, aber selbstverständlich nahm der Schiri seine Entscheidung nicht zurück (in der Championsleague gibt es keinen Videobeweis). Ronaldo verwandelte diesen Elfmeter und Madrid war im Halbfinale. Das war seine Aufgabe und das kann man ihm natürlich nicht verübeln. Aber warum er dann anschließend wieder sein Trikot ausziehen und provokativ an der Eckfahne jubeln musste, verstand in diesem Fall wohl außer ihm fast keiner. Da hätte er sich mal zurückhalten können und dem Gegner etwas von dem Respekt zurückgeben, den man ihm gezeigt hatte. Aber Ronaldo sucht lieber die spektakuläre Pose. Das war erbärmlich.

#ronaldo #cr7 #respektsiehtandersaus #laecherlich

Keine Kommentare: