Sonntag, 12. März 2017

Schwerste Gegenmaßnahmen

Die türkische Regierung schäumt mal wieder und droht "schwerste Gegenmaßnahmen" an, weil einige ihrer Politiker hier in Europa nicht machen können was sie wollen. (Zum Glück, übrigens!)
Neben der üblichen wöchentlichen Androhung der Aufkündigung des Flüchtlingspaktes dürfte es dann mit noch schwereren Gegenmaßnahmen also darum gehen, dass die Dönerpreise steigen. Oder - man mag es kaum sagen - vielleicht gibt es bald keine scharfe Soße mehr. Furchtbar!

Oder mal sachlich: Die Türkei ist ein wunderbares Land mit tollen Menschen. Leider ist politisch in der letzten Zeit vieles schief gegangen und gibt Grund zur Sorge. Ich würde mir wünschen, dass diese merkelsche Schweigepolitik mal ein Ende hat und wir uns demonstrativ auf die Seite unserer holländischen und dänischen Nachbarn stellen, die sich sachlich, aber klar gegen Einschüchterungsversuche aus der Türkei positioniert haben.
 

Keine Kommentare: